top of page

5 FRAGEN AN ... den neuen Festwirt Daniel Schneider

Kaum ist der Kultursommer vorbei, kommt das Pfaffenhofener Volksfest mit großen Schritten auf uns zu.

Nachdem der bisherige Festwirt des großen Zelts, Lorenz Stiftl, aufgehört hat, gibt es nun einen neuen: Daniel Schneider, der unter dem Motto "bayerisch-jung und traditionell" antritt.

Ein junges Paar in bayerischer Tracht lacht fröhlich in die Kamera.
Daniel Schneider mit seiner Frau

Heute macht er den Auftakt zu unserer Reihe 5 Fragen an ... die Pfaffenhofener Festwirt:innen.



Warum sind Sie Festwirt geworden?

Ich war schon als Jugendlicher begeisterter Volksfestbesucher und mein Traum war es immer, selbst ein Festzelt zu betreiben. Durch einen Zufall ergab sich 2018 die Chance, das zweitgrößte Zelt auf dem Gillamoos in Abensberg zu übernehmen. Das war mein Einstieg als Festwirt. Im Jahr drauf kam noch das Volksfest in meiner Heimatstadt Ingolstadt sowie das Volksfest Gaimersheim hinzu.


Mit welchem Fahrgeschäft sind Sie als Kind am liebsten gefahren?

Mit der Schiffschaukel!


Gebrannte Mandeln oder Schokofrüchte?

Gebrannte Mandeln.


Worauf freuen Sie sich auf dem Pfaffenhofener Volksfest 2023 am meisten?

Auf die Menschen in Pfaffenhofen, auf gute Stimmung, nette Gespräche, viel Arbeit und hoffentlich eine Fetz'n-Gaudi.


Was ist das Lieblingsgericht auf Ihrer Speisekarte?

Rollbraten mit Kartoffel- und Semmelknödel und Krautsalat.



Das Pfaffenhofener Volksfest findet in diesem Jahr vom 1.-12.9. statt.


Mehr Infos zum Festzelt Schneider hier.

Comments


bottom of page